Neue Kinderbücher

Lang, Feline:  Hotel Zauberpfote - Vorsicht, bissige Nachbarn!

Mia und ihre Katze Minou sind ein unschlagbares Team - vor allem wenn es darum geht, die chaotische Bande im "Hotel Zauberpfote" in den Griff zu kriegen. Denn die vielen Hunde, Katzen und Kaninchen in der familiengeführten Tierpension halten sie ganz schön auf Trab. Ein tierischer Spaß, wie Mia findet - bis die neuen Nachbarn anrücken, die es scheinbar auf die Tierpension abgesehen haben. Wer Mias geliebtes Hotel als "Flohzirkus" bezeichnet, hat eindeutig kein Herz für Tiere! Zusammen mit ihrer zauberhaften Katze Minou heckt Mia einen Plan aus, um das Hotel Zauberpfote zu retten!

Planet


Fielding, Alex: Die wilden Hamster - Krümel auf großer Tour

Hier kommen die wilden Hamster! Der gewitzte Krümel und seine Geschwister Mümmel und Walnuss wollen nur eines: raus in die wilde weite Welt!
Krümel hält es in der Tierhandlung nicht mehr aus. Hier ist es so langweilig! Er möchte unbedingt in das legendäre Schlüsselblumental. Endlich gelingt ihm die Flucht, doch schon bald muss Krümel erkennen, dass die weite Welt sehr gefährlich für Hamster ist. Zum Glück stehen ihm die hilfsbereite Füchsin Rotschweif und die starke Hamsterdame Molly zur Seite. Denn auf Krümel warten große Gefahren ...

Betz & Gelberg


Both, Sabine: Full House - Alle unter einem Dach!

Sophies Eltern sind getrennt, leben aber unter einem Dach. Ronnys Eltern ebenso. Dass Sophies Papa und Ronnys Mama eine Liebelei haben, ist für Ronny und Sophie okay. Doch dann erwartet das neue Mama-Papa-Paar ein Kind und sie wollen zusammenziehen. Und wer wohnt jetzt bei wem? Als Sophie einen granteligen Bauern kennenlernt, der auf einem viel zu großen, alten Hof lebt, hat sie die rettende Idee: Alle ziehen zusammen, als riesige Familien-WG! Sophie ist im Glück, bis tatsächlich alle unter einem Dach wohnen - denn ab da ist Chaos vorprogrammiert!

Planet


Höfler, Stefanie: Mein Sommer mit Mucks

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2016

In diesem verrückten Sommer lernt die eigenbrötlerische Zonja im Schimmbad Mucks kennen, der aussieht wie ein Außerirdischer, und sie rettet ihm ein bisschen das Leben. Eine ganz außergewöhnliche Freundschaftsgeschichte, so herzerwärmend und witzig erzählt, dass man das Buch am liebsten gleich noch mal lesen möchte.
Zonja besitzt eine unbezwingbare Neugier, weshalb die meisten in ihrer Klasse sie für eine Spinnerin halten. Egal. Zonja mit Z liebt es, im Schwimmbad Leute zu beobachten und Statistiken aufzustellen, und so fischt sie an diesem Tag einen Jungen - grüne Badehose, dünn wie eine junge Birke, abstehende Ohren - aus dem Wasser, weil der nicht schwimmen kann. Seltsam. Sie spielen Scrabble, beobachten den Sternenhimmel und essen viele Pfannkuchen - eigentlich ist Mucks der erste Mensch seit Jahren, der ihr Freund werden könnte. Doch irgendwas stimmt überhaupt nicht mit ihm, und es dauert diesen einen Sommer, bis sie weiß, warum er im Regen tanzt und was es mit den blauen Flecken und dem Pfefferspray auf sich hat.

Betz & Gelberg